Realschule Oberbruch


WIR BILDEN MENSCHEN

WIR

Wir, die Menschen an der Realschule Oberbruch, leben und arbeiten an einer kleinen Schule im ländlichen Raum. Das "Wir - Gefühl" ist an unserer Schule keine abgedroschene Floskel, sondern gelebte Realität. Wir sind eine Schule, in der Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte gemeinsam Verantwortung übernehmen für das Leben und Lernen an unserer Schule. Dies wird auch in unserem Logo deutlich: die drei schemenhaft dargestellten Menschen stehen für eben diese Gruppen, der Querstrich deutet ihre enge Verbindung  an. Wir alle sitzen dabei in einem Boot  und nur, wenn wir gemeinsam die Segel in eine Richtung setzen, werden wir den gewünschten Erfolg haben.  Wir binden darüber hinaus auch außerschulische Partner ein: die Menschen in unseren Stadtteilen, ortsansässige Firmen, Vereine und kirchliche, wie soziale Einrichtungen, die sich immer wieder z.B. in unsere Projektarbeit einbringen.


BILDEN

Wir möchten neben den Lehr- und Lerninhalten, die durch die staatlichen Vorgaben klar geregelt sind, eigene Schwerpunkte setzen. Wir fördern die individuellen Fähigkeiten und die Leistungsbereitschaft. Dabei schaffen wir Raum für eigenverantwortliches und gemeinsames Lernen. Wir fördern eine hohe Methodenkompetenz, um verschiedenen Lerntypen gerecht zu werden. Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler intensiv auf den sich entwickelnden Wandel in der Berufswelt vor. Wir betrachten die Kommunikationsfähigkeit als wichtige soziale Kompetenz und sehen deshalb die Förderung  der sprachlichen Kompetenz in allen Fächern als eine unserer wichtigsten Aufgaben an.


MENSCHEN

Wir möchten im Besonderen Zivilcourage, eigenständige Meinungsbildung, Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Flexibilität und Kreativität bei unseren Schülerinnen und Schülern fördern. Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler darauf vorbereiten, als Individuen erfolgreich in einer Gemeinschaft leben und arbeiten zu können. Um dies zu ermöglichen, müssen sie zu Hilfsbereitschaft, Rücksicht, Toleranz, Teamfähigkeit und Freundlichkeit angehalten werden. Wir legen Wert auf die Fortführung der bereits herrschenden angenehmen und menschlichen Atmosphäre. Dazu gehört auch, dass der äußere Ordnungsrahmen eingehalten wird, der sich aus der Schulordnung und den gemeinsam erarbeiteten Verhaltensregeln ("Schulknigge") ergibt.